Hochdruck

Radialventilatoren HVM 560 – 820

Volumenstrom: 8 - 150 m³/min

 

Anwendungsbereich

Hochdruck-Radialventilatoren werden als Luftstromerzeuger in pneumatischen Förderanlagen eingesetzt.

Der vom Ventilator erzeugte Luftstrom wird zur saug- oder druckseitigen Förderung von Material (Mehl, Schrot, Getreide usw.) genutzt. Die Konstruktion des Ventilators ist darauf ausgerichtet, kleine Luftmengen bei hohen Drücken zu fördern.

Die Größe und Ausführung des Ventilators ist abhängig vom Widerstand der Anlage und von der benötigten Luftmenge.

Zubehör

  • Drosselklappe
  • Flachflansche
  • Kompensatoren
  • Leitblech eckig/rund
  • Übergangsstücke
  • Schalldämpfer
  • Schutzgitter
  • Schwingungsdämpfer

 

Bauformen

Bauform W:

Der Antrieb befindet sich auf einem Motorbock, das Laufrad sitzt direkt auf der Motorwelle. Das Gehäuse lässt sich auf der Ventilator-Rückwand stufenlos von 90° - 360° verstellen, um somit eine günstigere Stellung des Lufteintritts zur Rohrleitung zu finden.

Bauform A:

Bei dieser Bauform ist der Antrieb direkt am Gehäuse angeflanscht, das Laufrad sitzt direkt auf der Motorwelle (Aufbauventilator). Diese Variante eignet sich besonders zum direkten Montieren auf Materialabscheidern.

Bauform Z:

Bei dieser Bauform erfolgt der Antrieb von der Motorwelle zur Ventilator-Welle über einen Riemenantrieb. Dabei wird die Ventilator-Welle in 2 Wälzlagern gesondert gelagert. Das Gehäuse lässt sich auf der Ventilator-Rückwand stufenlos von 90° - 360° verstellen, um somit eine günstigere Stellung des Lufteintritts zur Rohrleitung zu finden.

Hochdruckventilatoren werden von uns in zwei Drehrichtungen geliefert.
Von der Antriebsseite gesehen bedeutet:

R = rechts drehend
L = links drehend